TIROL REGIO BIKE+ auch 2023-2024 

 Die Gültigkeit der Tirol Regio Bike+ Karte ist auch in der Saison 2023-24 wieder indent mit der allgemeinen Gültigkeit der Regio Card bis zum 30.09. 2024.

Ab dem 01.10.2023 ist  die neue Tirol Regio Card bzw. das Upgrade Bike+ für die Saison 2023/24 gültig. Das Upgrade Bike+ richtet sich vorwiegend an jene Tirol Regio Card Besitzer, die regelmäßig das umfassende Trail-Angebot in den verschiedenen Gebieten nutzen wollen.

Für all jene, die mit dem MTB nur sporadisch die Lifte nutzen wollen,
gibt es in den jeweiligen Gebieten natürlich so wie bisher Einzelfahrttickets bzw. Tageskarten.

DIE BIKE+ TARIFE WURDEN NICHT ERHÖHT

Highlights

26 Bergbahnen

NEU: REUTTE ON ICE

-20% auf den Eintrittspreis

NEU: ALPINARIUM GALTÜR
-10% auf den Eintrittspreis
Lumagica Reutte
-20% Rabatt mit der Regio Card
Telfer Hallenbad
NEU 6 Tage Eintritt frei

und viele weitere Freizeitbetriebe

Aktuelles & Tipps

Venet bergbahnen

Winterbetrieb:

Der  Winterberieb läuft seit 22. Dezember in RIFENAL

 

Die neue Bergbahn in Serfaus

ist seit Winterbeginn in Betrieb

aktuelle Lawinensituation

Event­highlights

Michael Patrick Kelly rockt am Hochzeiger

Michael Patrick Kelly wird am Samstag, 16. März 2024 die große Openairbühne an der Hochzeiger Mittelstation rocken. Michael Patrick Kelly gehörte bis zu den 1990er
Info →

Golden Mountain Beats in Nauders

09. März bis 16. März 24 Golden Mountain Beats im Skigebiet sowie im gesamten Ort Nauders. Coole Sounds, Sonnenskilauf auf perfekten Pisten und kulinarischen Hochgenuss. Die
Info →

Dutch Freeride Championships Kappl

7 Tage Poederbaas Freeride Festival Die niederländischen Freeride-Meisterschaften werden bereits zum 5. Mal in Kappl stattfinden. An den Wettkämpfen werden etwa 100 RiderInnen teilnehmen. Die Meisterschaften
Info →

Es besteht derzeit FFP2 Maskenpflicht bei allen gondelbahnen!

Erklärvideo

Covid-19 Update
Das Wichtigste auf einen Blick

Regelung für infizierte Personen:
Infizierte Personen dürfen die Wohnung verlassen, es gelten Verkehrsbeschränkungen

Kontakt

Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.  Wenden Sie sich bitte an jene Bergbahn bei der Sie die Karte gekauft haben oder kaufen wollen. 

ZUM KONTAKTFORMULAR

FAQ

Ja, jeder bekommt seine persönliche Karte mit Name und Lichtbild. Die Karte darf allerdings nicht weitergegeben werden. Auch nicht innerhalb der Familie.

Eine Familie sind Vater und/oder Mutter und deren Kinder, die im gemeinsamen Haushalt leben. Für den Bezug einer Familienkarte ist ein gültiger Familienpass, ausgestellt vom Land Tirol, Abteilung Gesellschaft und Arbeit, erforderlich Großeltern können ebenfalls eine Familienkarte erwerben; dabei ist eine Seniorenermäßigung allerdings nicht möglich. Die Familienkarte ist eine Einheit; nachträgliche Änderungen (zB Nachkauf einer verbilligten Kinderkarte) sind nicht möglich .

Genauere Informationen finden Sie hier.

Nein das ist leider nicht möglich. Alle Daten werden sofort nach der Verrechnung wieder gelöscht. Auch der Datenschutz würde das nicht zulassen.

Grundsätzlich ja, hier haben wir aber sehr genaue Richtlinien. Entscheidend ist der Rückgabetag. 

Genaue Informationen siehe hier

Es gab früher eine Gruppenermäßigung, diese wurde zugunsten Einzelner abgeschafft. Jetzt bekommt jeder diese Ermäßigung (ca.10 %) jedoch nur im Oktober.

Ja, aber es gibt bei der Sauna in Ehrwald 20 % und bei der Sauna in der Therme Ehrenberg 15 % Rabatt. Die Sauna  im Quell Alpin im Kaunertal und beim Telfer Bad sind nicht bei Tirol Regio.

Ja, es ist selbstverständlich auch möglich. Opa und/oder Oma müssen einen entsprechenden Antrag  stellen. Die Großeltern und die Enkelkinder müssen den Wohnsitz in Tirol haben und die Enkelkinder benötigen den Familienpass des Landes Tirol

Die Tirol Regio Bergbahnen können mit der gültigen Karte immer vom 1. Oktober bis 30. September – ohne zusätzliche Kosten – während der Öffnungszeiten benützt werden.

Einige Partnerbetriebe sind nur eine bestimmte Anzahl an Tagen im Jahr nutzbar oder gewähren eine Ermäßigung – das ist bei den jeweiligen Betrieben ausgewiesen.